Start der Zuchtviehauktionen in Neumünster

Das monatliche Auktionsgeschehen wird am 17.09. wieder aufgenommen

Die durch die Corona-Pandemie seit Anfang April ausgesetzten monatlichen Zuchtviehauktionen in Neumünster werden ab dem 17.09.2020 wieder aufgenommen. Zur Einhaltung des Infektionsschutzes vor der Corona-Pandemie wurde seitens der RSH ein Sicherheits- und Hygienekonzept erstellt, welches die Wiederaufnahme der Veranstaltungen ermöglicht. Hierzu ist es auch notwenig, alle Kaufinteressenten im Vorwege der Auktion zu registrieren.

Wir bitten daher alle Kaufinteressenten, das folgende Formular zur Registrierung am Auktionstag ausgefüllt mitzubringen. Alternativ muss dieses am Auktionstag ausgefüllt werden. 

Zur eigenen Sicherheit und zur Erfüllung der Auflagen der Corona-Schutzverordnung sind alle bei den Zuchtviehauktionen anwesenden Personen namentlich und mit Kontaktdaten zu erfassen.

Außerdem gelten die folgenden Hygienemaßnahmen am Auktionsplatz in den Holstenhallen, Neumünster:

  • Sämtliche Teilnehmer (Besucher, Käufer, Verkäufter etc.) werden bei einer Eingangskontrolle mit ihren Kontaktdaten erfasst
  • Der Mindestabstand von 1,50 m bzw. das Tragen einer Mund- Nasenbedeckung (Alltagsmaske) muss sowohl im Stall als auch in der Auktionshalle beachtet werden
  • Die Tiere werden beschickerweise aufgestallt
  • Potentielle Käufer erhalten eine Bieterkarte im Eingangsbereich und müssen sich entsprechend registrieren lassen
Unsere Zuchtviehauktionen sind nach wie vor ein wesentlicher Bestandteil der Zuchtviehvermarktung. Wir bitten daher sämtliche Teilnehmer um eine hohe Disziplin hinsichtlich der Umsetzung der Hygienemaßnahmen. Bitte haben Sie Verständnis für diese gesetzlichen Auflagen, bei Nichteinhaltung droht der Ausschluss von der Veranstaltung!