Zuchtviehauktion vom 18. April in den Holstenhallen

Erfolgreiche Auktion in Neumünster mit sehr guten Preisen

Im Vorwege waren die Erwartungen in eine erfolgreiche Auktion nicht so hoffnungsvoll, da das Wetter hervorragend für die Außenarbeit der Landwirte geeignet war.

Die Auktion nahm aber einen sehr erfolgreichen Verlauf und die Märkte wurden in beiden Rasseabteilungen geräumt.

Gute Qualität bei den Rotbunten 

Von den neun aufgetriebenen Bullen wurden sieben für den Zuchteinsatz zugelassen und bis auf einen zügig verkauft. Im Durchschnitt erlösten die rotbunten Bullen 1.516 €.

Teuerster Bulle wurde die Katalog-Nr. 10, Valyn, ein in Klasse II gekörter Dreamboy-Sohn von Lars Frohbös, Goosefeld. Der sehr gut entwickelte Rotbuntbulle konnte mit sehr hohen Leistungen im Pedigree aufwarten und schließlich für 2.000 € zugeschlagen werden.

Das kleine, aber feine Kontingent an Rotbuntfärsen erzielte schließlich einen Durchschnittspreis von 1575 €. Die letzte Färse im Ring erzielte den Höchstpreis von 1.650 €. Katalog Nr. 88, eine Appleboy-Tochter von Detlef Bähnke, Klein Schlamin konnte mit viel Ausstrahlung, Rahmen und Entwicklung punkten.

Sehr erfreuliche Preise bei den Schwarzbunten

Der Bullenmarkt in der Abteilung Schwarzbunt wurde vollständig geräumt. Der Durschnittpreis erreichte das sehr erfreuliche Preisniveau von 1.804 €.

Teuerster Bulle war die Katalog-Nr. 31, Violeto, von Bernd Ellerbrock aus Westerau mit 2.600 €. Der sehr schicke und lange Starjuwel-Sohn stammt aus einer Brigade-Mutter, die sehr hoch eingestuft ist und im Durchschnitt von vier Laktationen über 10.700 kg Milch mit sehr guten Inhaltsstoffen gegeben hat.

Auch alle aufgetriebenen schwarzbunten Färsen fanden einen neuen Beisitzer, und dies bei einem Durchschnittspreis vom 1.553 €.

Eindeutige Preisspitze war hier die Katalog-Nr. 8, Urselita von Christian Fischer, Brunsbek mit 2.100 €. Die dunkelschwarze Samburu-Tochter überzeugte den Käufer mit einer enormen Leistungsbereitschaft und viel Typ und Rahmen. Nach einem spannenden Bieterduell fiel der Hammer schließlich bei 2.100 €.

Die nächste Auktion findet am 16. Mai 2019 in den Holsteinhallen in Neumünster statt. Die Rinderzucht Schleswig-Holstein eG und die Beschicker hoffen auf einen ähnlichen erfolgreichen Verlauf.

Text: Günter Koch, RSH eG

Fotos: Bastian Bornholdt, RSH eG