Holsteiner Züchter auf Erfolgskurs

Meisteingesetzte Bullen des Jahres 2018

Wirft man einen Blick auf die Liste der meisteingesetzten Bullen des vergangenen Jahres 2018, so stechen zwei bekannte Schleswig-Holsteiner Zuchtstätten ins Auge. Der mit 28.686 Portionen meist eingesetzte Bulle im gesamten Bundesgebiet trägt seine Herkunft aus dem hohen Norden schon im Namen: HaS Sylvert. Olaf Röhrden aus Witsum auf Föhr betreibt dort mit seiner Familie gemeinsam den „Hof am Sylvert“, auf dem der aus der Familie der Fly Higher O-Man Stutter stammende Silver-Sohn geboren ist. HaS Sylvert ist ein echter Allrounder, der auch mit besten Robotereigenschaften punkten kann. Das Potential der Kuhfamilie untermauert zudem sein Battlecry-Halbbruder „HaS Barkeeper“, der mit 12.842 Portionen ebenfalls einen Platz in dieser Topliste einnimmt. Platz zwei der Bestenliste mit 24.911 verkauften Portionen hat ebenfalls ein Bulle aus Schleswig-Holstein inne: Flattop-Sohn THH Flicflac stammt vom Betrieb der Familie Thomsen in Lindewitt und überzeugte die Züchter mit seinen sehr guten Kalbeeigenschaften und hohen Fettprozenten! Sein Vollbruder THH Flatrate läuft ebenfalls sehr erfolgreich im Programm der RSH eG.

Wir gratulieren unseren Züchtern zu den tollen Erfolgen und der Spitzengenetik „Made in Schleswig-Holstein“, die sich im ganzen Bundesgebiet großer Nachfrage erfreut!

Melanie Gockel, RSH eG