6. RSH eG Fleischrindertag mit Sammelkrönung in Neumünster

mit Gastreferent Dr. Stephan Kruse zu den Anforderungen an Schlachtbullen

Der 6. RSH eG Fleischrindertag fand in diesem Jahr in den Holstenhallen Neumünster statt. Als Gastreferent konnte Dr. Stephan Kruse, Vion begrüßt werden, der über die Anforderungen an Schlachtbullen für die optimale Vermarktung referierte.

Am Nachmittag fand erstmalig eine Fleischrinder-Sammelkörung im Auktionsring in den Holstenhallen statt. 14 Fleischrinderbullen der Rassen Angus, Blonde d`Aquitaine, Charolais, Fleckvieh-Simmental, Limousin, Shorthorn und Wagyu wurden aufgetrieben. Zusätzlich im Angebot ein Charolaisrind und zwei Rinder der Rasse Limousin.

Folgende Bullen konnten die Siegerschärpe entgegennehmen:

  • Charolais: Kat.: 3, „Clovis“ (Costa x Horace) von Tobias Wilkens aus Horst
  • Fleckvieh: Kat.: 8, (Steinadler x Barbar) von Cord Jensen, Sörup
  • Limousin: Kat.: 15 (Thiago x Uranus) von Klaus-Dieter Petersen, Wagersrott
  • Wagyu: Kat.: 19, „Moto Moto Holstein-Wagyu“ von Rüdiger Marquardt aus Negenharrie

 

Ein besonderer Dank gilt den ausstellenden Züchtern, die diese Veranstaltung erst möglich gemacht haben. Insgesamt wurde den zahlreichen Gästen eine sehr gute Tierqualität gezeigt. Den Käufern wünschen wir viel Erfolg mit den „neuen“ Tieren.

 

Text: Claus Henningsen, RSH eG

Fotos: Thore Kühl, RSH eG