Volker Kaack neuer Vorstandsvorsitzender der RSH eG

Vorstand stellt Volker Kaack an seine Spitze

Der Vorstand der Rinderzucht Schleswig-Holstein eG hat einen neuen ehrenamtlichen Vorsitzenden. Der bestehende Vorstand wählte aus seinen Reihen Volker Kaack aus Mözen einstimmig. Volker Kaack formulierte für die Zusammenarbeit von Vorstand und Geschäftsführung der Genossenschaft in den kommenden Jahren klare Ziele: Die Zusammenarbeit in den Zuchtprogrammen innerhalb der Partnerorganisationen soll weiter intensiviert werden um Synergien zu nutzen, die RSH eG als Dienstleister für alle Landwirte weiterzuentwickeln und sich so weiterhin als der verlässliche Ansprechpartner für alle Rinderhalter in Schleswig-Holstein zu beweisen.

„Der bisherige Vorstandsvorsitzende Knud-Detlef Andresen, der im März aus Altersgründen aus dem Vorstand ausgeschieden ist, hat die RSH eG maßgeblich mitentwickelt und geprägt. Die gute wirtschaftliche Situation der Genossenschaft ist auch sein Verdienst. Wir werden seine Strategie der kontinuierlichen Weiterentwicklung, stets orientiert an den Bedürfnissen unserer Rinderhalter, im Interesse unserer Mitglieder weiterführen“, betont Volker Kaack.

In der Rinderzucht ist Volker Kaack ein bekanntes Gesicht. Vor allem seine züchterischen Leistungen der letzten Jahre, die der Deutschen Holsteinzucht Top-Vererber wie Masato, Gladius, Benicio, Hunting, Baldus, Hydro P und viele weitere mehr brachte, die zeitweilig die Toplisten dominierten, sind überragend. Dabei stand immer die Weiterentwicklung des heimischen Betriebes im Mittelpunkt, und heute bewirtschaftet er gemeinsam mit seinen Söhnen Christian und Hauke und seiner Frau Astrid einen Milchvieh- und Ackerbaubetrieb mit rund 360 Holstein-Kühen.

Matthias Leisen, RSH eG