Gelungenes Angus-Züchtertreffen auf dem Betrieb Metauge

Angusfans reisen an die Schlei

Der landwirtschaftliche Betrieb der Familie Metauge befindet sich in Busdorf bei Schleswig, mit Flächen direkt am Weltkulturerbe Haithabu und der Schlei. Nach der Aufgabe der Milchviehhaltung kamen Ende 2016 die ersten Herdbuchrinder der Rasse Angus auf den Betrieb. Weitere Zukäufe folgten in den Folgejahren. Aktuell umfasst die Herde 17 Mutterkühe, davon 13 reinrassige Anguskühe mit der entsprechenden Nachzucht. Aktuell deckt der knapp zweijährige „Thore“, ein Tobak K-Sohn aus hessischer Zucht.

Die Abkalbungen beginnen Mitte Dezember bis Anfang Juni. Gehalten wird die Herde im Boxenlaufstall mit 70 Hochboxen und Fangfressgittern. Für die Kalbesaison steht ein Tiefstreubereich mit Kälberschlupf bereit. Dort werden auch mittels elektronischer Wiegeplattform die Geburtsgewichte erfasst.

Zur Zucht wurden bereits Deckbullen und Rinder verkauft. Die männlichen Kälber, die nicht für die Zucht vorgesehen sind, werden als Absetzer vermarktet.

Text und Bild: Claus Henningsen